maritime Windensysteme_2

Der Einsatz von Gussgehäuse aus Kugelgraphit für den Bau von Planeten- und Stirnradgetriebe für Winden in der Schifffahrt bietet zahlreiche Vorteile. Das Material ist sehr gut zerspanbar und bei eng tolerierten Gussmaßen ist das Spanvolumen sehr gering, was die Produktivität der Werkzeuge und Maschinen, im Vergleich zu Stahl deutlich erhöht. Auch das Dämpfungsvermögen gegenüber Stahl ist besser, so dass ein vibrationsfreies Arbeiten der Getriebe gewährleistet werden kann.

„Diese Vorteile machte sich ein Getriebehersteller für Planeten-und Stirnradgetriebe zu Nutze und bestellte für einen Großauftrag über Antriebe für maritime Windensysteme , die dazugehörigen Gussstücke bei ZIMM“, so Caner AY, CEO der ZIMM Turkey und weiter: „Zudem konnten wir Ihn mit unserer kontinuierlichen Qualitätssicherung vor Ort, sowie in diesem Fall mit einem vorausgegangenem, schnellem Musterbau überzeugen. All dies war letztendlich ausschlaggebend für die Auftragsvergabe an ZIMM und die Zufriedenheit des Kunden mit dem Endprodukt.“